Montag, 9. September 2013 - 17:00 Uhr

Begabtenakdemie: Kurse für interessierte SchülerInnen ab der 1. Klasse VS.

Die Begabtenakademie bietet in 10 Modellregionen ein reichhaltiges Kursangebot für besonders begabte Kinder ab der 1. Klasse Volksschule an. Auch ich leite einige Kurse für VolksschülerInnen im naturwissenschaftlichen Bereich in Mödling, Berndorf, Baden und Böheimkirchen.

Versuche Volksschule

 

Das Ziel der Begabtenakademie ist interessierte SchülerInnen mit punktuellen außerschulischen Angeboten zu fördern. Eine Vielzahl der Angebote sind Einzelveranstaltungen und daher gut in den Alltag zu integrieren.

 

Um zu den Kursen zugelassen zu werden, ist entweder die Bestätigung der Schule notwendig oder eine psychologische Diagnostik, aus der eine besondere Begabung hervorgeht, vorzuweisen.

 

Meine Kurse im Schuljahr 2013/2014:

  • Mathematik einmal anders, (1.+2. Schulstufe) 4 Termine (einmal im Monat ab Oktober) Mödling, Baden, Böheimkirchen und Berndorf
  • Knobeliges aus der Mathematik (3.+4. Schulstufe) 4 Termine (einmal im Monat ab Oktober) Mödling, Baden, Böheimkirchen und Berndorf
  • Mathe und ich; Mathematik kombiniert mit sozialem Lernen (1.+2. Schulstufe, bzw. 3.+4. Schulstufe) 4 Termine nur in Mödling (einmal im Monat ab Oktober)
  • Optische Täuschungen und eckige Seifenblase (1.–4. Schulstufe) Einzelveranstaltung in Mödling, Baden Böheimkirchen und Berndorf
  • Technical Girls – Versuche nur für Mädchen ( 2.–4. Schulstufe) 4 Termine (einmal im Monat ab Oktober) in Mödling, bzw. 2 Termine in Baden, Böheimkirchen und Berndorf

 

Ich freue mich auf Ihr Kind! Gerne können Sie bei mir weitere Informationen erfragen. 0699 / 181 699 83

 

Das gesamte Angebot der Begabtenakademie NÖ finden Sie unter: www.begabtenakademie.at

 

Organisatorisch ist die Begabtenakademie ein Teil der NÖ Landesakademie

Projektorganisation Begabtenakademie NÖ
Frau Mag. (FH) Christina Gansberger
Tel: 02742/294 17467
Mobil: 0676/848 794 422
Fax: 02742/294 17461
Mail: christina.gansberger@noe-lak.at

 

 


Tags: Schülerinnen Mathematik Mathe Kurs hochbegabt Begabtenakademie begabt soziales Lernen Versuche 

1645 Views

0 Kommentare

Montag, 9. September 2013 - 16:45 Uhr

NEU! Talentehaus NÖ

Neueste Informationen über das NÖ Talentehaus finden Sie im Blog im April 2016 (Anmerkung Katja Higatzberger)

 

Das Talentehaus startet im Herbst 2013 mit einer Ausbildung für 12-14-jährige Jugendliche im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). 

 

Das Pilotprojekt startet mit einem Block Robotik. „Alle Kenntnisse zur Roboter-Programmierung werden den SchülerInnen in diesem Modul entweder im Rahmen von schulbegleitenden Präsenzveranstaltungen oder eLearning-Angeboten vermittelt. Hinzu kommt ein Blick in die Praxis, der im Rahmen von Fachexkursionen zu Firmen, Universitäten, Fachhochschulen, Forschungslabors usw. angeboten wird.“ (www.talentehaus.at/mint)


Talentehaus

Die Themen des Blocks Robotik beinhalten:

  • „Einführung in die Robotik
  • Technische, informatische, mechanische und elektrotechnische Grundlagen für JungtechnikerInnen
  • Einführung in die Programmierung bis hin zur textuellen Programmierung (Programmiersprachen)
  • Algorithmen und Datenstrukturen…

 

Individuell begleitet erhalten die SchülerInnen verschiedene Erfahrungen aus der Welt der Roboter und entwickeln so ihren eigenen Zugang zu diesem Thema.



Insgesamt besteht der Anspruch des Talentehauses darin, die Kinder und Jugendlichen ein Stück des Weges in ihrer Entwicklung als (Hoch-)Begabte bestmöglich zu begleiten und sie gezielt auf weitere universitäre Ausbildungen vorzubereiten.“ (
www.talentehaus.at/mint)


Dieses Angebot ist speziell für Kinder, die ein besonderes Interesse in den Bereichen MINT, Robotics und Programmieren oder eine (Hoch)-begabung in diesen Bereichen haben. Durch einen Koordinator (http://www.talentehaus.at/talentehaus/koordinator/) wird sichergestellt, dass die Schullaufbahn neben diesem anspruchsvollen Projekt nicht zu kurz kommt. Die monatlichen Anwesenheitsmodule (Freitag, Samstag) werden ca. 30% des Lernaufwands ausmachen. Ca. 70% des „Studiums“ finden mit der Hilfe von Moodle statt.

 

Im ersten Kurs werden 15 Jugendliche die Möglichkeit erhalten, an diesem tollen Angebot teilzunehmen. Die Semestergebühr beträgt 600,00 €. Für TeilnehmerInnen mit ordentlichem Wohnsitz in Niederösterreich besteht die Möglichkeit der Unterstützung mittels Stipendien.

 

Weitere Fragen beantwortet die Talentehaus-Hotline: +43-2742-294-17499, Email: office(at)talentehaus.at

 

Organisatorisch ist das Talentehaus ein Teil der NÖ Landesakademie

 

 

 


Tags: Talentehaus Robotik MINT Kind Begabtenförderung hochbegabt 

1797 Views

0 Kommentare

Montag, 9. September 2013 - 16:30 Uhr

Drosendorf: Das Talentezentrum für begabte SchülerInnen ab der 2. Kl. HS/NMS/AHS

In Drosendorf finden während des Schuljahres regelmäßig sogenannte Pull-out Kurse (aus dem Unterricht herausgenommen) statt. In diesen Intensivkursen sollen die Jugendlichen die Möglichkeit haben sich intensiv mit ihren Interessen auseinanderzusetzen. Die Kurse werden durch e-learning-Kurse (Moodle) begleitet.

 

Drosendorf

Im WS 2013/2014 finden folgende Kurse statt.

 

  • "Mathematik für helle Bubenköpfe" (2. Kl. HS/NMS/AHS, 7. - 11. Oktober 2013) (ein Mädchenkurs folgt im SS)
  • Rhetorik: "Frei sprechen, souverän auftreten, gehört werden" (AHS Oberstufe/BHS, 14. - 18. Oktober 2013)
  • Englisch: "Fun with Stories" (2. Kl. HS/NMS/AHS, 15. - 19. Oktober 2013)
  • Physik/Informatik: Digitale Elektronik/Mikroprozessortechnik (4. u. 5. Kl. AHS, 21. - 25. Oktober 2013)
  • Mathematische Modellierungen und Simulationen (7. - 8. Kl. AHS, III. - V. Jg. BHS, 4. - 8. November 2013)
  • Englisch: "Fun with Stories" (2. Kl. HS/NMS/AHS, 10. - 14. November 2013)
  • Mathematik/Informatik: Kryptographie (AHS Oberstufe/BHS, 9. - 13. Dezember 2013)
  • Philosophie/Deutsch: "Philosophical Essay-Writing" - Vorbereitungskurs zur Philosophie-Olympiade (AHS Oberstufe, 16. - 19. Dezember 2013)
  • Mathematik: "Aufgaben, die dich herausfordern" (3. u. 4. Kl. HS/NMS/AHS, 7. - 11. Jänner 2014)
  • Russisch: "5 mal 24 Stunden Russisch" - Vorbereitungskurs für Fremdsprachenwettbewerb (6. - 8. Kl. AHS/III.-V. Jg. BHS, 20. - 24. Jänner 2014)

Die Kurse werden vom Referat für Begabtenförderung des Landesschulrates organisiert und sind für besonders begabte (hochbegabte) Kinder vorgesehen.

 

Der Teilnahmebeitrag für einen Intensivkurs von € 240, verringert sich durch die Förderung des Landes Niederösterreich auf € 190,-. In besonderen Fällen kann ein weiterer Zuschuss gewährt werden.

 

Homepage: begabtenfoerderung.lsr-noe.gv.at/talentezentrum/

 

Ansprechpersonen sind:
Dipl.-Päd. Petra Summer , MSc | Tel.:+43 2742 280 4581 | Fax:+43 2742 280-1111 | petra.summer@lsr-noe.gv.at

FI Mag. Alfred Nussbaumer | Tel.:+43 2742 280 4550 | Fax:+43 2742 280-1111 | alfred.nussbaumer@lsr-noe.gv.at

 

 


Tags: Talentezentrum Moodle Pull-out Kurse hochbegabte Kinder Intensivkurs e-learning hochbegabt Drosendorf 

1509 Views

0 Kommentare

Montag, 9. September 2013 - 16:20 Uhr

Kreativakademie Niederösterreich für Jugendliche von 12-19 Jahren

Kreativität muss gelebt werden, um nicht zu verkümmern. Daher hat die NÖ Landesakademie die Kreativakademie ins Leben gerufen.

 

Dieses Kursangebot, das allen interessierten Jugendlichen offensteht, hat zum Ziel sich selbst ausprobieren zu können. Das Angebot wurde bewusst breit gestaltet, um möglichst viele Begabungen bedienen zu können. Die Orte an denen die Jugendlichen einen Kurs besuchen können sind in ganz NÖ verteilt.

 

Kursangebote der Kreativakademie:

 

Die Semestergebühr beträgt für 30 Std. 120.-€

 

Bei Fragen können Sie bei Frau Julia Schweighofer 02742/294-17466 näheres erfahren.

 

Organisatorisch ist die Kreativakademie ein Teil der NÖ Landesakademie

 

 

 

 

 

 


Tags: Schriftsteller Schreiben Schauspiel Purkersdorf Mödling malen Kreativität Kottingbrunn Kind Fotografieren lernen Baden zeichnen 

1763 Views

0 Kommentare

Montag, 9. September 2013 - 16:10 Uhr

Die Sommerakademien des Landes NÖ am Semmering

Die Sommerakademien des Landes NÖ finden für besonders begabte SchülerInnen ab der 4. Klasse Volksschule am Ende des Unterrichtsjahres im Hotel "Zauberblick" und in der Höheren Lehranstalt für Tourismus am Semmering statt. Die Anmeldung erfolgt über die Schule (April, bzw. Mai), jede Schule kann nur wenige Plätze vergeben.

 

Bei der Sommerakademie des Landes NÖ haben besonders begabte SchülerInnen die Möglichkeit sich einmal 5 Tage lang ihren Interessensgebieten zu widmen.

 

Im Sommer 2013 war ich Kursleiterin bei der 4. Klasse Volksschule für den Kurs Biologie – die Geheimnisse der 3W.(gemeinsam mit  Astrid Wittmann). Die Lernfreude der Kinder und die Begeisterung, mit der sie diese Tage genossen, war ansteckend.

Sommerakademie Semmering Mikroskopieren

 

Im Juni 2013 wurden beispielsweise folgende Themenbereiche für die 4. Klasse VS angeboten.

  • Kurs 1 - "English Children's Literature: Eine Reise zu den Pixies und Fairies"
  • Kurs 2 - "Geschichten auf dem fliegenden Teppich" (Deutsch/Bildnerische Erziehung/Kreatives Gestalten)
  • Kurs 3 - "Matheforscherinnen und Matheforscher"
  • Kurs 4 - "MATHE-Treff für kluge Köpfe"
  • Kurs 5 - "CSI: Semmering - ein Streifzug durch Physik und Chemie
  • Kurs 6 - "Abenteuer Biologie: Die Geheimnisse der 3 W"
  • Kurs 7 - "Krawumm - wie aus dem Nichts das Leben entstand ..." (Physik/Geografie/Astronomie)
  • Kurs 8 - "Eine Reise in den Weltraum und zu den Sternen" (Astronomie)

 

Die Kosten betragen 260.-€ für Kurs und Vollpension.  In begründeten Einzelfällen kann um einen Kostenzuschuss angesucht werden.

 

Die Kurse werden vom Referat für Begabtenförderung des Landesschulrates organisiert und sind für besonders begabte (hochbegabte) Kinder vorgesehen.

 

Homepage: begabtenfoerderung.lsr-noe.gv.at/sommerakademie/

 

Ansprechpersonen sind:
Dipl.-Päd. Petra Summer , MSc | Tel.:+43 2742 280 4581 | Fax:+43 2742 280-1111 | petra.summer@lsr-noe.gv.at

FI Mag. Alfred Nussbaumer | Tel.:+43 2742 280 4550 | Fax:+43 2742 280-1111 | alfred.nussbaumer@lsr-noe.gv.at

 

 

 

 


Tags: Sommerakademie Semmering Schüler Petra Summer Landschulrat hochbegabte Kinder Begabtenförderung begabte Kinder Alfred Nussbaumer 

1635 Views

0 Kommentare

Montag, 9. September 2013 - 16:00 Uhr

Fremdsprachenwettbewerbe und Naturwissenschaftliche Olympiaden für die Oberstufe

Für die Oberstufe gibt es zahlreiche Wettbewerbe für Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Latein, Griechisch und Tschechisch) und Naturwissenschaften (Mathematik, Chemie, Physik).

 

Um die SchülerInnen auf die Wettbewerbe vorzubereiten, werden in den einzelnen Schulen Kurse abgehalten. Sollte an der Schule Ihres Kindes kein Vorbereitungskurs stattfinden, kann es in der Regel den nächstgelegenen Kurs besuchen. Jüngere Kinder können bei besonders großem Interesse bereits vor der Oberstufe zu den Wettbewerben zugelassen werden.

 

Der erste Ausscheidungswettbewerb ist der Kurswettbewerb. Hier werden die zu lösenden Beispiele vom Kursleiter selbst zusammengestellt. Die besten steigen auf und können bei den Gebiets-, bzw. Landeswettbewerben mitmachen. Der Gebietswettbewerb läuft schon wesentlich strenger ab als der Kurswettbewerb. Sowohl die Regeln als auch die Beispiele sind österreichweit einheitlich (folglich müssen alle Gebietswettbewerbe auch zur gleichen Zeit stattfinden). Im Anschluss an die bundesweiten Wettbewerbe können einige wenige Sieger an den internationalen Konkurrenzen teilnehmen.

 

Die Wettbewerbe sind schulische Veranstaltungen und werden zunächst von den Schulen selbst organisiert. Auf Gebietsebene übernimmt die Organisation der Sprachenwettbewerbe das Referat für Begabtenförderung des Landesschulrates. Die Wettbewerbe in den Naturwissenschaften werden von eigenen Vereinen organisiert.

 

Weitere Informationen:

 

Sprachen: begabtenfoerderung.lsr-noe.gv.at/fremdsprachenwettbewerb/
Mathematik: www.math.aau.at/OeMO
Physik: http://www.physikolympiade.at/
Chemie: http://www.oecho.at/

 

 

 

 

 

Text hier eintragen


Tags: Wettbewerb Physik Olympiade begabtenförderung des Landes NÖ Mathe Landschulrat Fremdsprachenwettberb Chemie 

1405 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 27. März 2013 - 20:32 Uhr

SOMMERANGEBOT für Kinder von 6-10 - die Abenteuer der drei WWW - Biologie

SommerBist Du bereit, mutig und abenteuerlustig genug, um mit uns die Natur zu erforschen? Unsere Lebensräume Wald, Wiese und Wasser bieten viel mehr als Du vermutest. Gemeinsam werden wir die Besonderheiten und Geheimnisse der Natur erkunden.

 

In diesem Kurs wirst Du einmal richtig eintauchen in die Welt des Forschens und Entdeckens. Expeditionen in der freien Natur wechseln sich mit spannenden Experimenten ab. Gemeinsam werden wir Antworten auf folgende und viele weitere Fragen finden:

 

  • Warum frieren Fische im See nicht ein?
  • Was kriecht und fliegt in unseren Wäldern und Wiesen?
  • Was passiert wenn ein Wasserläufer stehen bleibt?
  • Wie kann aus schmutzigem Wasser wieder sauberes werden?
  • Welches Tier ist ein Superhirn und verfügt über mehr als einem Gehirn?
  • Macht Wasser wirklich nass und hat es eine Haut?

 

Neugierig? Stellst du dir selbst auch solche Fragen? Dann bist du bei uns richtig!
Wir freuen uns, mit dir gemeinsam in die Geheimnisse unserer Lebensräume einzutauchen und mit viel Entdeckerfreude diesen Fragen nachzugehen.

 

Sommerkurs

 

 

Daten:
Termin: 19.8.13 - 23.8.13 (vorletzte Woche der Sommerferien, Montag bis Freitag)
Uhrzeit: 9.00 - 16.00 Uhr (Frühbetreuung ab 7,30; Spätbetreuung bis 17.00 gegen Aufpreis möglich)
Ort: Treffpunkt und Schlechtwetter: Mutterberatung Mödling, Eisentorgasse 1, 2340 Mödling schönes Wetter: Wiesen & Wälder rund um Mödling, Mödlingbach
Abholung vom Bahnhof Mödling nach Vereinbarung möglich.
Alter: 1. - 4. Volksschule des Schuljahres 2012/2013
Kosten verpflichtend: Kurskosten: 150.-€; Materialkosten: 20.-€ Essensbeitrag 30.-€ Zusätzlich bei Bedarf: Frühbetreuung: 20.-€; Spätbetreuung: 15.-€

 

 

 

 

 

 

Katja Higatzberger

Kursleitung:

Astrid Wittmann
Mag. Astrid Wittmann

Studium der Biologie/Ökologie an der Uni Wien, Studium Lehramt VS, langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Ökopädagogik


Katja Higatzberger M.A.
„die Begabungsexpertin“ (www.begabungsexpertin.at), Kursleiterin der Begabtenakademie, Sommerakademie des Landesschulrat und der Klick-Kurse.

 

 

Anmeldung:
Katja Higatzberger
Tel: 0043 / 699 / 181 699 83                Email: office@begabungs-expertin.at


Tags: Sommerferien Mödling Kinderkurs Biologie Begabungsförderung 

1673 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 27. März 2013 - 20:16 Uhr

Sind hochbegabte Kinder sozial auffällig?

Oft wird hochbegabten Kindern soziale Kompetenz abgesprochen. So hört man beispielsweise von PädagogInnen: „Kognitiv ist das Kihochbegabte Kindernd vielleicht sehr weit, sozial fehlt ihm aber dringend noch etwas. Wie ein Kuchen der außen schon fertig und innen noch roh ist.“ Die klare Antwort lautet jedoch, dass hochbegabte Kinder keineswegs häufiger sozial auffällig sind als ihre durchschnittlich begabten Freundinnen und Freunde. Dies ist durch Studien belegt.

 

 

Trotzdem gibt es ganz unterschiedliche Gründe, warum besonders begabte Kinder dennoch in ihrem Umfeld sozial auffallen können.

 

hochbegabtes Kind

 

So ist es vor allen Dingen für Kinder mit besonders ausgeprägten Interessen oder besonders starkem Intellekt, schwer andere Kinder zu finden, die sich ebenfalls für Ihr Thema interessieren oder kognitiv mit ihnen mithalten können. Dabei ist es ganz klar, dass Kinder, die keine anderen Kinder finden, die Ihnen „etwas bieten können“, sich entweder aus lauter Langeweile „lustige Dinge“ einfallen lassen oder auffallend engen Kontakt zu den Erwachsenen und Pädagoginnen suchen. Das kann von diesen dann wieder als besonders anstrengend und belastend erlebt werden.

 

Manchmal ist es auch ein Paradoxon, dass gerade besonders soziale Kinder von den Erwachsenen als sozial unreif eingestuft werden. Sie haben einen großen Gerechtigkeitssinn und scheuen vor körperlichen Auseinandersetzungen, wie sie bei kleinen Kindern oft üblich sind, zurück. In der Gruppe fallen sie durch ihr zurückgezogenes Verhalten oder dadurch, dass sie kaum Kontakt zu anderen Kindern suchen, auf.

 hochbegabtes Kind

Heute ist bekannt, dass Unterforderung einen Stressor darstellt. Genau wie Überforderung löst Unterforderung im Körper Spannungen aus. Diese manifestieren sich im Körper durch einen veränderten Hormonhaushalt. Von den Kindern werden sie auf unterschiedliche Art und Weise verarbeitet. Während die sozial auffälligen Kinder diese Spannungen mit clownhaftem Verhalten oder Aggressionen ausagieren, werden andere Kinder immer ruhiger und beginnen sich sukzessive zurückzuziehen. Auch wenn die lauten, aggressiven Kinder natürlich anstrengend in einer Gruppe sind, so ist ihr Verhalten dennoch als grundsätzlich gesund zu bewerten. Dagegen haben die ruhigen Kinder, die häufig den PädagogInnen und Eltern nicht einmal auffallen, immer wieder unter psychosomatischen Erkrankungen oder Depressionen zu leiden.

 

Last, but not least trägt natürlich das Erziehungsverhalten der Eltern und PädagogInnen zum Verhalten von Kindern bei. Vorallem sprachlich besonders begabte Kinder machen es ihren Eltern immer wieder schwer klare Grenzen zu setzen. Dies kann dazu führen, dass sie in keinem Kontext Grenzen akzeptieren.

 

Was der Grund für die sozialen Auffälligkeiten ihre Kinder ist, ist für Eltern und auch für die PädagogInnen häufig schwer festzustellen. In diesem Fall kann eine Erziehungsberatung, die einen Außenblick bietet, hilfreich sein.

 

Ich unterstütze Sie gerne dabei, die Ursache für die sozialen Schwierigkeiten ihres Kindes zu suchen. Bitte rufen Sie mich an (0699/18169983) oder schreiben Sie mir eine E-Mail.


Tags: soziale Kompetenz hochbegabte Kinder 

6269 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 27. März 2013 - 20:05 Uhr

Wie kann ich mein Kind beim Erlangen von sozialen Kompetenzen unterstützen?

Wenn ich mein Kind in seiner sozialen Begabung unterstützen möchte, ist es zunächst notwendig zu wissen, was soziale Begabung ist. Um sich in gesellschaftlichen Kontexten „richtig“ verhalten zu können, sind viele unterschiedliche Kompetenzen notwendig. Howard Gardner hat 1980 erstmalig zwischen der intrapersonalen und der interpersonalen Begabung unterschieden.

 

 Intrapersonale Begabung


trauriges Mädchen

Die intrapersonale Begabung bezeichnet die Fähigkeit seine eigenen Gefühle erkennen, deuten und mit ihnen umgehen zu können. Während beim Neugeborenen Gefühle häufig undifferenziert und diffus auftreten und schnell wechseln können, beginnen ältere Kinder ihre Gefühle immer mehr und immer besser zuzuordnen. Unterscheidungen von Wut, Angst, Trauer und Schmerz sind wichtig, damit das Kind Verhaltensweisen entwickeln kann, die ihm helfen mit diesen unangenehmen Gefühlen umzugehen. Bereits bis zum zweiten Lebensjahr zeigt das Kleinkind alle Grundemotionen wie Freude, Wut, Angst, Trauer, Leid, Überraschung, Interesse, Widerwillen, Zorn, Furcht und Schuldgefühl. Hat es keine Lösungsstrategien entwickelt, um unangenehme Gefühle wieder auflösen zu können, kann es sich ihnen als hilflos ausgeliefert erleben. Extreme Gefühlsreaktionen und lang andauernde Gefühlsausbrüche können hiervon die Folge sein.

Bub denkt an Freunde

 

 

 

 Interpersonale Begabung


Bei der interpersonalen Begabung handelt es sich um die Fähigkeit Gefühle anderer Menschen wahrzunehmen und zu deuten. Diese Fertigkeit ist besonders wichtig, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und Aktionen und Reaktionen von diesen deuten zu können. Ein für beide Seiten erfreuliches soziales Miteinander ist ohne interpersonale Kompetenz nicht möglich. Auch Empathie, das Erleben und Verstehen von Gefühlen anderer Menschen, ist Teil der interpersonalen Begabung.

 

 

 

 

 

Diagnostik der sozialen Begabung


Wenn Kinder soziale Auffälligkeiten zeigen, kann es sinnvoll sein zu hinterfragen, ob den Kindern eine der oben genannten Kompetenzen fehlt oder ob es einen anderen Grund für ihr Verhalten gibt. Um die soziale Begabung von Kindern diagnostizieren zu können, werden unterschiedliche Bereiche mit den Fertigkeiten von Gleichaltrigen verglichen.

  1. Die Fähigkeit Gefühle in anderen Kindergesichtern lesen zu können.
  2. Lösungsmechanismen im Umgang mit den eigenen Gefühlen parat zu haben.
  3. Sozial komplexe Situationen deuten zu können.
  4. Die Normen von sozial erwünschtem Verhalten in unserer Gesellschaft parat zu haben und anwenden zu können.

Damit Kinder einen gesunden Selbstwert entwickeln können, benötigen Sie Unterstützung bei Defiziten im sozialen Bereich. Diese kann, je nach Fragestellung und Ursache, aus einer Elternberatung, einem sozialen Kompetenztraining, einer Spieltherapie, einer Ergotherapie oder einer Kunsttherapie bestehen.

Sollten Sie unsicher sein, was der richtige Lösungsansatz für Ihr Kind ist, freue ich mich sie beraten zu dürfen. Bitte rufen Sie mich an (0699/18169983) oder schreiben Sie mir eine E-Mail.


Tags: soziale Kompetenz 

2314 Views

1 Kommentar

Mittwoch, 27. März 2013 - 19:23 Uhr

Mit Kinderbüchern soziale Begabung stärken

Die sozialen Kompetenzen von jüngeren Kindern können besonders gut mit Hilfe von Kinderbüchern gestärkt werden. Es gibt bereits viele Kinderbücher, die sich mit den Themen Wut, Trotz, Angst, Trauer oder Streit auseinandersetzen. Eine Zusammenstellung einiger Mutter beim Vorlesenwertvoller Bücher, können Sie auf dieser, von mir zusammengestellten Amazon Seite finden.

 

Wenn Sie mithilfe dieser Bücher die soziale Kompetenz ihrer Kinder trainieren wollen, ist es sinnvoll die Bücher mit Ihren Kindern Seite für Seite zu bearbeiten (vorzulesen {#emotions_dlg.embarrassment}). Überlegen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern, was auf der nächsten Seite passieren könnte, welche Lösungsmöglichkeiten Ihr Kind für die entsprechende Situation vorschlägt und reflektieren sie dann anschließend die vom Kinderbuchautor vorgeschlagenen Lösungen.

 

Manchmal fehlen Kindern, die im Sozialen Schwierigkeiten haben, einfach nur Ideen für mögliche Lösungswege zum Umgang mit Emotionen und Konflikten. Diese können mithilfe dieser Bücher so zu sagen „im Trockenen“ mit ihren Kindern gemeinsam gefunden werden. Reflektieren Sie zusammen mit ihren Kindern was sie persönlich in solchen Bedingungen tun würden, was die Freunde ihrer Kinder machen oder wie Ihr Kind selber reagieren würde, wenn es in eine solche Situation kommen würde.

 

Auf diese Art und Weise verbinden Sie die Freude, sich mit ihrem Kind zu beschäftigen, mit der Förderung der sozialen Kompetenzen ihres Kindes.


Tags: Wut umgehen Trotz Trauer Kinderbücher Angst 

2013 Views

0 Kommentare


Weitere 4 Nachrichten nachladen