Mittwoch, 27. März 2013 - 20:32 Uhr

SOMMERANGEBOT für Kinder von 6-10 - die Abenteuer der drei WWW - Biologie

SommerBist Du bereit, mutig und abenteuerlustig genug, um mit uns die Natur zu erforschen? Unsere Lebensräume Wald, Wiese und Wasser bieten viel mehr als Du vermutest. Gemeinsam werden wir die Besonderheiten und Geheimnisse der Natur erkunden.

 

In diesem Kurs wirst Du einmal richtig eintauchen in die Welt des Forschens und Entdeckens. Expeditionen in der freien Natur wechseln sich mit spannenden Experimenten ab. Gemeinsam werden wir Antworten auf folgende und viele weitere Fragen finden:

 

  • Warum frieren Fische im See nicht ein?
  • Was kriecht und fliegt in unseren Wäldern und Wiesen?
  • Was passiert wenn ein Wasserläufer stehen bleibt?
  • Wie kann aus schmutzigem Wasser wieder sauberes werden?
  • Welches Tier ist ein Superhirn und verfügt über mehr als einem Gehirn?
  • Macht Wasser wirklich nass und hat es eine Haut?

 

Neugierig? Stellst du dir selbst auch solche Fragen? Dann bist du bei uns richtig!
Wir freuen uns, mit dir gemeinsam in die Geheimnisse unserer Lebensräume einzutauchen und mit viel Entdeckerfreude diesen Fragen nachzugehen.

 

Sommerkurs

 

 

Daten:
Termin: 19.8.13 - 23.8.13 (vorletzte Woche der Sommerferien, Montag bis Freitag)
Uhrzeit: 9.00 - 16.00 Uhr (Frühbetreuung ab 7,30; Spätbetreuung bis 17.00 gegen Aufpreis möglich)
Ort: Treffpunkt und Schlechtwetter: Mutterberatung Mödling, Eisentorgasse 1, 2340 Mödling schönes Wetter: Wiesen & Wälder rund um Mödling, Mödlingbach
Abholung vom Bahnhof Mödling nach Vereinbarung möglich.
Alter: 1. - 4. Volksschule des Schuljahres 2012/2013
Kosten verpflichtend: Kurskosten: 150.-€; Materialkosten: 20.-€ Essensbeitrag 30.-€ Zusätzlich bei Bedarf: Frühbetreuung: 20.-€; Spätbetreuung: 15.-€

 

 

 

 

 

 

Katja Higatzberger

Kursleitung:

Astrid Wittmann
Mag. Astrid Wittmann

Studium der Biologie/Ökologie an der Uni Wien, Studium Lehramt VS, langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Ökopädagogik


Katja Higatzberger M.A.
„die Begabungsexpertin“ (www.begabungsexpertin.at), Kursleiterin der Begabtenakademie, Sommerakademie des Landesschulrat und der Klick-Kurse.

 

 

Anmeldung:
Katja Higatzberger
Tel: 0043 / 699 / 181 699 83                Email: office@begabungs-expertin.at


Tags: Sommerferien Mödling Kinderkurs Biologie Begabungsförderung 

1673 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 27. März 2013 - 20:16 Uhr

Sind hochbegabte Kinder sozial auffällig?

Oft wird hochbegabten Kindern soziale Kompetenz abgesprochen. So hört man beispielsweise von PädagogInnen: „Kognitiv ist das Kihochbegabte Kindernd vielleicht sehr weit, sozial fehlt ihm aber dringend noch etwas. Wie ein Kuchen der außen schon fertig und innen noch roh ist.“ Die klare Antwort lautet jedoch, dass hochbegabte Kinder keineswegs häufiger sozial auffällig sind als ihre durchschnittlich begabten Freundinnen und Freunde. Dies ist durch Studien belegt.

 

 

Trotzdem gibt es ganz unterschiedliche Gründe, warum besonders begabte Kinder dennoch in ihrem Umfeld sozial auffallen können.

 

hochbegabtes Kind

 

So ist es vor allen Dingen für Kinder mit besonders ausgeprägten Interessen oder besonders starkem Intellekt, schwer andere Kinder zu finden, die sich ebenfalls für Ihr Thema interessieren oder kognitiv mit ihnen mithalten können. Dabei ist es ganz klar, dass Kinder, die keine anderen Kinder finden, die Ihnen „etwas bieten können“, sich entweder aus lauter Langeweile „lustige Dinge“ einfallen lassen oder auffallend engen Kontakt zu den Erwachsenen und Pädagoginnen suchen. Das kann von diesen dann wieder als besonders anstrengend und belastend erlebt werden.

 

Manchmal ist es auch ein Paradoxon, dass gerade besonders soziale Kinder von den Erwachsenen als sozial unreif eingestuft werden. Sie haben einen großen Gerechtigkeitssinn und scheuen vor körperlichen Auseinandersetzungen, wie sie bei kleinen Kindern oft üblich sind, zurück. In der Gruppe fallen sie durch ihr zurückgezogenes Verhalten oder dadurch, dass sie kaum Kontakt zu anderen Kindern suchen, auf.

 hochbegabtes Kind

Heute ist bekannt, dass Unterforderung einen Stressor darstellt. Genau wie Überforderung löst Unterforderung im Körper Spannungen aus. Diese manifestieren sich im Körper durch einen veränderten Hormonhaushalt. Von den Kindern werden sie auf unterschiedliche Art und Weise verarbeitet. Während die sozial auffälligen Kinder diese Spannungen mit clownhaftem Verhalten oder Aggressionen ausagieren, werden andere Kinder immer ruhiger und beginnen sich sukzessive zurückzuziehen. Auch wenn die lauten, aggressiven Kinder natürlich anstrengend in einer Gruppe sind, so ist ihr Verhalten dennoch als grundsätzlich gesund zu bewerten. Dagegen haben die ruhigen Kinder, die häufig den PädagogInnen und Eltern nicht einmal auffallen, immer wieder unter psychosomatischen Erkrankungen oder Depressionen zu leiden.

 

Last, but not least trägt natürlich das Erziehungsverhalten der Eltern und PädagogInnen zum Verhalten von Kindern bei. Vorallem sprachlich besonders begabte Kinder machen es ihren Eltern immer wieder schwer klare Grenzen zu setzen. Dies kann dazu führen, dass sie in keinem Kontext Grenzen akzeptieren.

 

Was der Grund für die sozialen Auffälligkeiten ihre Kinder ist, ist für Eltern und auch für die PädagogInnen häufig schwer festzustellen. In diesem Fall kann eine Erziehungsberatung, die einen Außenblick bietet, hilfreich sein.

 

Ich unterstütze Sie gerne dabei, die Ursache für die sozialen Schwierigkeiten ihres Kindes zu suchen. Bitte rufen Sie mich an (0699/18169983) oder schreiben Sie mir eine E-Mail.


Tags: soziale Kompetenz hochbegabte Kinder 

6269 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 27. März 2013 - 20:05 Uhr

Wie kann ich mein Kind beim Erlangen von sozialen Kompetenzen unterstützen?

Wenn ich mein Kind in seiner sozialen Begabung unterstützen möchte, ist es zunächst notwendig zu wissen, was soziale Begabung ist. Um sich in gesellschaftlichen Kontexten „richtig“ verhalten zu können, sind viele unterschiedliche Kompetenzen notwendig. Howard Gardner hat 1980 erstmalig zwischen der intrapersonalen und der interpersonalen Begabung unterschieden.

 

 Intrapersonale Begabung


trauriges Mädchen

Die intrapersonale Begabung bezeichnet die Fähigkeit seine eigenen Gefühle erkennen, deuten und mit ihnen umgehen zu können. Während beim Neugeborenen Gefühle häufig undifferenziert und diffus auftreten und schnell wechseln können, beginnen ältere Kinder ihre Gefühle immer mehr und immer besser zuzuordnen. Unterscheidungen von Wut, Angst, Trauer und Schmerz sind wichtig, damit das Kind Verhaltensweisen entwickeln kann, die ihm helfen mit diesen unangenehmen Gefühlen umzugehen. Bereits bis zum zweiten Lebensjahr zeigt das Kleinkind alle Grundemotionen wie Freude, Wut, Angst, Trauer, Leid, Überraschung, Interesse, Widerwillen, Zorn, Furcht und Schuldgefühl. Hat es keine Lösungsstrategien entwickelt, um unangenehme Gefühle wieder auflösen zu können, kann es sich ihnen als hilflos ausgeliefert erleben. Extreme Gefühlsreaktionen und lang andauernde Gefühlsausbrüche können hiervon die Folge sein.

Bub denkt an Freunde

 

 

 

 Interpersonale Begabung


Bei der interpersonalen Begabung handelt es sich um die Fähigkeit Gefühle anderer Menschen wahrzunehmen und zu deuten. Diese Fertigkeit ist besonders wichtig, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und Aktionen und Reaktionen von diesen deuten zu können. Ein für beide Seiten erfreuliches soziales Miteinander ist ohne interpersonale Kompetenz nicht möglich. Auch Empathie, das Erleben und Verstehen von Gefühlen anderer Menschen, ist Teil der interpersonalen Begabung.

 

 

 

 

 

Diagnostik der sozialen Begabung


Wenn Kinder soziale Auffälligkeiten zeigen, kann es sinnvoll sein zu hinterfragen, ob den Kindern eine der oben genannten Kompetenzen fehlt oder ob es einen anderen Grund für ihr Verhalten gibt. Um die soziale Begabung von Kindern diagnostizieren zu können, werden unterschiedliche Bereiche mit den Fertigkeiten von Gleichaltrigen verglichen.

  1. Die Fähigkeit Gefühle in anderen Kindergesichtern lesen zu können.
  2. Lösungsmechanismen im Umgang mit den eigenen Gefühlen parat zu haben.
  3. Sozial komplexe Situationen deuten zu können.
  4. Die Normen von sozial erwünschtem Verhalten in unserer Gesellschaft parat zu haben und anwenden zu können.

Damit Kinder einen gesunden Selbstwert entwickeln können, benötigen Sie Unterstützung bei Defiziten im sozialen Bereich. Diese kann, je nach Fragestellung und Ursache, aus einer Elternberatung, einem sozialen Kompetenztraining, einer Spieltherapie, einer Ergotherapie oder einer Kunsttherapie bestehen.

Sollten Sie unsicher sein, was der richtige Lösungsansatz für Ihr Kind ist, freue ich mich sie beraten zu dürfen. Bitte rufen Sie mich an (0699/18169983) oder schreiben Sie mir eine E-Mail.


Tags: soziale Kompetenz 

2314 Views

1 Kommentar

Mittwoch, 27. März 2013 - 19:23 Uhr

Mit Kinderbüchern soziale Begabung stärken

Die sozialen Kompetenzen von jüngeren Kindern können besonders gut mit Hilfe von Kinderbüchern gestärkt werden. Es gibt bereits viele Kinderbücher, die sich mit den Themen Wut, Trotz, Angst, Trauer oder Streit auseinandersetzen. Eine Zusammenstellung einiger Mutter beim Vorlesenwertvoller Bücher, können Sie auf dieser, von mir zusammengestellten Amazon Seite finden.

 

Wenn Sie mithilfe dieser Bücher die soziale Kompetenz ihrer Kinder trainieren wollen, ist es sinnvoll die Bücher mit Ihren Kindern Seite für Seite zu bearbeiten (vorzulesen {#emotions_dlg.embarrassment}). Überlegen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern, was auf der nächsten Seite passieren könnte, welche Lösungsmöglichkeiten Ihr Kind für die entsprechende Situation vorschlägt und reflektieren sie dann anschließend die vom Kinderbuchautor vorgeschlagenen Lösungen.

 

Manchmal fehlen Kindern, die im Sozialen Schwierigkeiten haben, einfach nur Ideen für mögliche Lösungswege zum Umgang mit Emotionen und Konflikten. Diese können mithilfe dieser Bücher so zu sagen „im Trockenen“ mit ihren Kindern gemeinsam gefunden werden. Reflektieren Sie zusammen mit ihren Kindern was sie persönlich in solchen Bedingungen tun würden, was die Freunde ihrer Kinder machen oder wie Ihr Kind selber reagieren würde, wenn es in eine solche Situation kommen würde.

 

Auf diese Art und Weise verbinden Sie die Freude, sich mit ihrem Kind zu beschäftigen, mit der Förderung der sozialen Kompetenzen ihres Kindes.


Tags: Wut umgehen Trotz Trauer Kinderbücher Angst 

2013 Views

0 Kommentare

Freitag, 1. März 2013 - 19:03 Uhr

Wertvolle Erziehungsbücher zum Thema Kommunikation mit Kindern

hochbegabtes kind

Liebe Eltern!

 

Sollten Sie lieber zuhause schmökern, als sich aktiv an einem Training zu beteiligen, habe ich für Sie auf meiner Homepage wertvolle Erziehungsbücher zum Thema Kommunikation mit Kindern zusammengestellt. Sie können diese direkt über die Homepage bei Amazon bestellen.

 

Gerne können Sie natürlich auch zu mir in eine Beratung kommen. Vereinbaren Sie sich einen Termin. (office@begabungs-expertin.at; +43 / 699 – 181 699 83 )

 

Mit herzlichen Grüßen!
Katja Higatzberger

Text hier eintragen


Tags: Kommunikation Erziehungsratgeber Buch Bücher Amazon 

1633 Views

0 Kommentare