Fremdsprachenwettbewerbe und Naturwissenschaftliche Olympiaden für die Oberstufe

Für die Oberstufe gibt es zahlreiche Wettbewerbe für Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Latein, Griechisch und Tschechisch) und Naturwissenschaften (Mathematik, Chemie, Physik).

 

Um die SchülerInnen auf die Wettbewerbe vorzubereiten, werden in den einzelnen Schulen Kurse abgehalten. Sollte an der Schule Ihres Kindes kein Vorbereitungskurs stattfinden, kann es in der Regel den nächstgelegenen Kurs besuchen. Jüngere Kinder können bei besonders großem Interesse bereits vor der Oberstufe zu den Wettbewerben zugelassen werden.

 

Der erste Ausscheidungswettbewerb ist der Kurswettbewerb. Hier werden die zu lösenden Beispiele vom Kursleiter selbst zusammengestellt. Die besten steigen auf und können bei den Gebiets-, bzw. Landeswettbewerben mitmachen. Der Gebietswettbewerb läuft schon wesentlich strenger ab als der Kurswettbewerb. Sowohl die Regeln als auch die Beispiele sind österreichweit einheitlich (folglich müssen alle Gebietswettbewerbe auch zur gleichen Zeit stattfinden). Im Anschluss an die bundesweiten Wettbewerbe können einige wenige Sieger an den internationalen Konkurrenzen teilnehmen.

 

Die Wettbewerbe sind schulische Veranstaltungen und werden zunächst von den Schulen selbst organisiert. Auf Gebietsebene übernimmt die Organisation der Sprachenwettbewerbe das Referat für Begabtenförderung des Landesschulrates. Die Wettbewerbe in den Naturwissenschaften werden von eigenen Vereinen organisiert.

 

Weitere Informationen:

 

Sprachen: begabtenfoerderung.lsr-noe.gv.at/fremdsprachenwettbewerb/
Mathematik: www.math.aau.at/OeMO
Physik: http://www.physikolympiade.at/
Chemie: http://www.oecho.at/

 

 

 

 

 

Text hier eintragen

1696 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden